Georgien wählt!

Georgien wählt zum ersten Mal eine Frau direkt zum Staatsoberhaupt - und die georgische Jugend wählte bei den M18-Wahlen mit. 14.000 Kinder- und Jugendliche haben in diesem Jahr bei den im Rahmen des DRA-Projekts "Mehr bewegen!" stattfindenden Jugendwahlen ihre Stimme abgegeben, mehr als doppelt so viele wie in 2017.
Gestern stellte unser Projektpartner SIQA gemeinsam mit den aus allen Teilen des Landes angereisten Regionalkoordinator_innen in Tbilisi die Ergebnisse des Projektes vor. Auch einige der beteiligten Jugendlichen kamen zu Wort und berichteten von "M18" an ihren Schulen und wie sie ihre eigenen Ideen in die Ausgestaltung der Wahlen einbrachten.

 

Zurück